Montag, 1. Dezember 2014

Kunst&Fertig auf Fortbildung: Puppenbau für´s neue Programm

Man(n) lernt ja bekanntlich nie aus. Und Frau nebenbei bemerkt ja auch nicht :).
Wir, Kirstin Rechten und Alexander Köpp wagten uns auf neues Terrain und lernten in einem Wochenendkurs beim bekannten Puppenbauer Norman Schneider (Puppenspieler bei Muppets, Sesamstraße, etc. und Puppenbauer für Film und Fernsehen) wie eine Puppe für die Kunst&Fertig-Bühne geschneidert werden kann.
So entstanden also eine schnippische Fee und ein müder, erkälteter Troll *SCHNIEF*

Wie man sieht, hatten wir riesigen Spaß!
Nochmals RIESEN Dank an Norman und Alex für Eure Engelsgeduld! Ihr hattet es echt nicht leicht mit uns!

Spaß beim Puppenbasteln

Noch mehr Spaß beim Puppenbasteln. Ob ´s wohl an den Klebstoffdämpfen liegt???

Alles hat einen Anfang: Der Rohbau

Der Versuch eines dreidimensionalen Schnittmusters

Und was aus jenem Schnittmuster geworden ist. Irgendwas fehlt noch...

Ah ja! Die Nase! Also, die der Puppe! (Im Bild RECHTS!) Hier mit Glubsch-Augen und Sinatra-Hut.

Tadaaaa!!! Ein bißchen Wolle, ein bißchen Schminke, ein Paar Ohren, Pupillen und ´ne Zunge:
Der Kopf ist fertig.
Jetzt fehlen NUR noch die Arme, Hände, Finger, Beine, Füße, Zehen Uuund natürlich die Kleidung!
Wir woll´n ja keinen Nackidei-Troll!!!

Auch die Fee entwickelt sich weiter. Irgendwie ähnelt sie Thomas Gottschalk, oder???

Puppen vom Meister :)

Was für eine DIVA!

Keine Kommentare:

Kommentar posten